Raum für Besinnung, Nachdenken, Gebet 

 

 

 

 

Christus, das Licht der Welt.

Welch ein Grund zur Freude!

In unser Dunkel kam er als ein Bruder.

Wer ihm begegnet, der sieht auch den Vater.

Ehre sei Gott, dem Herrn!

 EG 410,1

Dein barmherziges Angesicht

Du blickst uns an.

Von diesem Anblick leben wir,

auch wenn wir es vergessen.

 

Wenn wir die Würde eines anderen zerstören,

dann lass uns in deinem Leiden

das entstellte Gesicht des Menschen erkennen.

 

Wenn uns der Schmerz ergreift

über unerfülltes Leben

und erstarrte Beziehungen,

dann lass uns in deinem Anblick Heilung finden.

 

   Wenn uns die Angst beherrscht

vor den menschlichen Abgründen,

dann lass uns dein barmherziges Angesicht

in diese Welt leuchten.

Sigrid Glockzin-Bever