Raum für Besinnung, Nachdenken, Gebet 

 

 

 

 

Christus, das Licht der Welt.

Welch ein Grund zur Freude!

In unser Dunkel kam er als ein Bruder.

Wer ihm begegnet, der sieht auch den Vater.

Ehre sei Gott, dem Herrn!

 EG 410, 1

Zwischen Himmel und Erde

.

Zwischen Himmel und Erde geschieht so vieles,

das unser Verstehen weit übersteigt

und immer unbegreiflich bleibt.

Zwischen Himmel und Erde geht uns immer wieder ein Licht auf, das unsere blinden Flecken

heilsam aufdeckt und wandelt.

Zwischen Himmel und Erde berührt uns

Einer deiner Fingerzeige, lichtet unsere Trübsal

und weitet unseren oft zu engen Horizont.

Zwischen Himmel und Erde trifft uns eines

deiner Worte, verheißt uns einen neuen Morgen

und schenkt uns einen Neuanfang.

Zwischen Himmel und Erde spannst du für uns

den Bogen deiner Treue aus, der uns mahnt

zu Versöhnung und Frieden.

Zwischen Himmel und Erde kommt und geht

die Zeit, die du uns schenkst, zum Wachsen

und zum Reifen.

 

Paul Weismantel